„Ich kaufe ein Z. Wie Zierfische“

DSC_0970

Was in Gottes Namen ist ein „Buchstabenmuseum“? Das ist eine Frage, die Barbara Dechant nicht selten beantworten muss. Kein Wunder, sie hat’s gegründet, gemeinsam mit ihrer Freundin Anja Schulze. Das Projekt wird immer größer – und das ganz ohne staatliche Fördermittel. Hier ein Ausschnitt aus dem Gespräch mit Barbara Dechant. Mehr zum Buchstabenmuseum im neuen […]

Lesestunde: Die Abenteuer des Jonathan Gullible

image001

Ken Schoollands in viele Sprachen übersetzte Erzählung der Abenteuer des Jonathan Gullible liegt jetzt, mehr als 15 Jahre nach ihrer deutschen Erstveröffentlichung, in einer neu überarbeiten und erweiterten Fassung vor. Unser Chef vom Dienst, Boris Eichler, steuerte dazu seine Stimme bei – das Buch liegt auch in einer deutschen Audiofassung vor, die der liberal-Ausgabe 2.2013 […]

ZU schön

ZU_Wohnwagen

Nach ein paar Stunden auf dem Campus der Zeppelin Universität in Friedrichshafen fragt man sich, warum Studenten seit Jahrzehnten gegen Studiengebühren demonstrieren. Die hier studieren, tun es nicht. Dabei hätten gerade sie Grund genug. 19.600 Euro kostet zum Beispiel der zweijährige Vollzeit-Master in Wirtschaftswissenschaften. Sie ist privat, sie braucht keine Steuermittel, sie ist anders als […]

Das neue liberal-Magazin steht vor der Tür!

_MG_1548

Nicht nur der Frühling naht, auch die kommende liberal-Ausgabe. Sie ist ab dem 7. März 2013 im Bahnhofsbuchhandel erhältlich, die Abonnenten bekommen das Heft in den Tagen davor mit der Post. Diesmal ist gratis eine Hörbuch-CD-ROM beigelegt mit Ken Schoollands in viele Sprachen übersetzter Erzählung der “Abenteuer des Jonathan Gullible”, die jetzt, mehr als 15 […]

„Der Staat leidet an einer Überforderungskrise“

DSC_0137

In unserer Mediendemokratie sind Ressentimentpolitik und emotionale Bewertung an die Stelle der sachlichen Auseinandersetzung getreten. Der Medienwissenschaftler Norbert Bolz sieht nur eine Lösung: Der Staat kann nur stärker und die Demokratie nur effektiver und authentischer werden, wenn sich beide in ihren Aufgabenstellungen beschränken und gesundschrumpfen. Und zwar radikal. Das ganze Interview in der Ausgabe I/2013 […]

Vorschau: Das Rote-Khmer-Tribunal

4aa0f93f058b3_A

Die Missstände an Kambodschas Rote-Khmer-Tribunal sind erschreckend. Trotzdem ist das Tribunal wertvoll.   „Wir töteten Menschen wie Hühner. Mir machte meine Arbeit keinen Spaß. Es tut mir leid”, sagt Kaing Guek Eav. Der hagere Mann, den sie in Kambodscha nur ‚Duch‘ nennen, leitete in den 70er Jahren ein Foltergefängnis der Roten Khmer. 12.380 Häftlinge starben. […]

Positive Entwicklung: Zur Pressefreiheit in Myanmar

myanmar

Die Regierung in Myanmar, dem früheren Birma, will Medien nicht mehr vorab zensieren. Seit Ende August müssen Publikationen nicht mehr zur Genehmigung vorgelegt werden. Jahrzehntelang hatten die Behörden alle Druckerzeugnisse vorab geprüft. In der Ausgabe III/2012 von liberal stellen wir eine Titelseite von “Weekly Eleven” vor und übersetzen die aussagekräftigsten Artikel. Zusätzlich gibt Moritz Kleine-Brockhoff, […]

Werkstattbericht: Das neue liberal kommt bald…

~1884719-1

Das neue liberal wird gerade fertiggestellt. Unser Schwerpunktthema wird Europa sein, wobei wir uns auf die Aspekte abseits der Euro-Krise konzentrieren. Im Mittelpunkt steht ein elf Jahre alter Beitrag von Otto Graf Lambsdorff, der noch heute ein Diskussionsbeitrag ist, wie man ihn sich wünscht. Vorurteilsfrei, kritisch, analytisch und klar. Wir befassen uns außerdem mit Institutionen, […]

Eine Frage – eine Antwort: Alexander Neubacher (Autor von “Ökofimmel”)

neubacher

Die Energiesparbirne endet als gefährlicher Sondermüll, die ausgespülten Joghurtbecher werden nicht recycelt, sondern verfeuert, für die Herstellung des Biobenzins im Autotank wird der Regenwald gerodet, und aus den Gullys stinkt es penetrant, weil alle Wasser sparen. In seinem Buch „Ökofimmel” zeigt Alexander Neubacher, wie hysterisch die deutsche Umweltpolitik geworden ist. Und wie sie an den […]

Wo bleibt der Reichtum?

120413-variomobil-004

Oskar Lafontaine fordert 75 Prozent Einkommenssteuer für Millionäre, Managergehälter gehören zu den beliebtesten Talkshowthemen. „Euer Geld möchte ich haben!“ wird dann getitelt und Anne Will präsentiert eine schmuckbehängte Millionärin mit Wohnsitzen in Monaco und Miami. Doch wer den Reichen ihr Geld wegnehmen möchte, der muss es erst einmal finden. „Die berüchtigten Bezieher hoher Managementgehälter legen […]