liberal 2012-02

SCHWERPUNKT US-WAHLEN

Älteste Demokratie am Abgrund

Durch Amerika geht ein tiefer Riss. Liberale und Evangelikale leben in parallelen (Medien-)Welten. Brandstifter aus beiden Lagern reproduzieren die Vorurteile ihrer Anhänger, ohne es mit der Wahrheit zu genau zu nehmen. Im Präsidentschaftswahlkampf gießen die Kandidaten weiteres Öl ins Feuer. Dabei müsste das Land dringend wieder zusammenfinden, um seine gravierenden Probleme zu lösen.

AKTUELL

10 COMEBACK DER LIBERALEN: Die junge Generation begehrt auf gegen den Bevormundungsstaat Die Ergebnisse der Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und NRW zeigen, dass die Liberalen daher wieder politisch an Gewicht gewinnen können. VON WOLFRAM WEIMER

US-WAHLEN

12 EIN MILLIONÄR HAT’S SCHWER: Als Wirtschaftsexperte und erfahrener Sanierer ist Mitt Romney eigentlich der ideale Kandidat, um Amerika aus der Dauerkrise zu führen. Doch der Republikaner gilt als Wendehals. Das verschreckt selbst die eigene Basis. VON MARC ETZOLD

16 ENTSCHLOSSEN SOLL ER SEIN: Gleich, wer das Rennen machen wird – auf den künftigen US-Präsidenten warten große Aufgaben. Zudem gilt es, ein Volk zu überzeugen, das sich nach einem mutigen Entscheider sehnt. VON CHRISTINE MATTAUCH

22 TEUFELS WERKUND ROMNEYS BEITRAG: Gilt dem Deutschen die gesetzliche Krankenversicherung seit Bismarcks Zeiten
als soziale Errungenschaft, setzen sie viele Amerikaner mit dem Kommunismus gleich. Im Wahlkampf wettert Mitt Romney gegen Universal Health Care – obwohl er als Gouverneur selbst eine allgemeine Krankenversicherung eingeführt hat. VON HANNES STEIN

GESELLSCHAFT

24 BONJOUR DEFICIT: Frankreichs Präsident François Hollande hat viel versprochen. Nun droht das Ende der Austerität. VON PHILIP FABIAN

28 REDE ZUR FREIHEIT: Die Ansprache des heutigen Bundespräsidenten im Wortlaut. VON JOACHIM GAUCK

34 ZURÜCK ZUM FORTSCHRITT!: Mit der Freiheit allein lässt sich politisch kaum punkten. Der Liberalismus muss ein weiteres gesellschaftliches Ziel etablieren. VON KARL-HEINZ PAQUÉ

40 „WEIST MICH ZUM HIMMEL …“: Die Scheibenwelt hat ihm Weltruhm gebracht. Nun leidet der Erfolgsautor an Alzheimer. Ein Plädoyer für die Sterbehilfe VON TERRY PRATCHETT

44 GANZ GROSS: In diesem Jahr wäre der Publizist Johannes Gross 80 geworden. Einige Erinnerungen VON WILFRIED LÜLSDORF

46 VIEL KRIEG UM NICHTS: Argentinien leidet immer noch unter dem Trauma der Niederlage im Falklandkonflikt. VON BETTINA SOLINGER

48 KOTZKÜBEL? KUNSTGIEBEL!: Parlamentsstenografen stehen unter hohem Druck. Dafür kommt alle fünf Minuten die Ablösung. VON BORIS EICHLER

WIRTSCHAFT

54 ES GIBT KEINE ABKÜRZUNGEN: In der Staatsschuldenkrise ist der Zwang zum Sparen ohne Alternative. Seriöse Politik muss das den Bürgern erklären. VON ROLAND TICHY

58 WO BLEIBT DER REICHTUM? Reich zu sein ist erlaubt – es zu zeigen tabu. Dabei schafft das Geschäft mit dem Luxus reichlich Arbeitsplätze.VON BORIS EICHLER

62 MEIN ODER NICHT MEIN? Die Kommunen stecken in der Klemme. Um das verbliebene Geld toben Verteilungskämpfe. VON AXEL VOM SCHEMM

68 VISIONÄR, LIBERTÄR, MILLIARDÄR:Sein Geld hat Peter Thiel im Internet gemacht. Jetzt setzt er auf kühne technische Abenteuer. VON STEFFAN HEUER

68 HARTGELD VERSUS AUFSICHT: Schützt straffere Bankenkontrolle vor Finanzkrisen? Zwei Antworten VON THORSTEN POLLEIT UND OLIVER MARC HARTWICH

KULTUR

74 DIE FREIHEIT, ANDERS ZU SEIN: Wie der Architekt David Chipperfield durch die Besinnung aufs Wesentliche Ruhm erlangte. VON CORNELIA DÖRRIES

80 FILME WIE GRABSTEINE: Warum die Filmförderung den Niedergang des deutschen Kinos verantwortet, erklärt Regisseur Klaus Lemke im Interview.

83 BEVOR DER FILM BEGINNT: Über den Schutz geistigen Eigentums. Eine Kolumne VON JACOB SAGER WEINSTEIN

84 NICHT EWIG FÜNF VOR ZWÖLF: In seinem Buch „Ökofimmel“ entlarvt Alexander Neubacher die negativen Folgen des Gutgemeinten. Ein Interview mit dem Autor.

88 VERGESSENER GULAG: Über die Situation in den Arbeitslagern Nordkoreas VON JENNIFER PYKA

90 PROFIT UND LEIDENSCHAFT: Wie der internationale Kunstmarkt tickt. VON CHRISTINE WEISSENBORN

 

Ihre Meinung ist uns wichtig