liberal – Gefällt mir!

Große Freude in der liberal-Redaktion: Das erste neu gestaltete Heft ist gut angekommen. Und das nicht nur, weil es gut aussieht. Hier Auszüge aus der Leserpost:

Walter Scheel, per Post: Ich habe mich sehr über das neue Layout gefreut und hoffe bald einmal einen Beitrag beizusteuern.

P. P. E., per Mail: “Großes Kompliment zur liberal-Ausgabe!!! Tolle Autoren, tolle Themen und ein wirklich großartiges Layout! Erinnert mich alles im besten Sinne an den Cicero, als er noch von Weimer und nicht vom Langweiler Michael Naumann gemacht wurde… Was will man mehr!”

O. B., per Mail: “Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst: Ich erhielt Ihr Probeheft und bin begeistert! Prima gemacht und eine schöne vierteljährliche Ergänzung zum Schweizer Monat.”

S. S., per Mail: “Sehr geehrter Herr Harnsch, sehr geehrtes Redaktionsteam von liberal, zunächst einmal möchte ich ihnen zum gelungenen Relaunch von liberal gratulieren – ich bin zwar noch nicht ganz durch, habe bis jetzt aber nur spannendes und intelligentes gefunden! Als langjähriger achgut.com-Leser konnte ich aber auch nicht viel falsch machen.”

Michael Miersch auf achgut.com: Seit liberal Anfang dieses Jahres renoviert wurde, ist es ein überaus aufgewecktes, geistreiches und unterhaltsames Magazin geworden. Das würde ich auch schreiben, wenn ich dort nicht Kolumnist wäre. Glaubt mir zwar keiner, stimmt aber.

S. H., per Mail: “(…) Heute morgen habe ich das neue Magazin Liberal erhalten und bin begeistert – vom der Gestaltung innen und außen, wie auch von den Beiträgen. Ich habe das Magazin noch nicht ganz durch – kann aber sagen, dass ich ab heute ein neues Magazin habe, dass ich regelmäßig lesen werde. Ich empfinde das neue Magazin als wertvollen Beitrag dazu, den Liberalismus in Deutschland wieder attraktiver zu machen. Dafür möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Nebenbei – ebenfalls im Briefkasten heute morgen war der “Vorwärts” den meine werte Mutter als gute Sozialdemokratin immer noch erhält. Der kann vom Design einfach nicht mithalten mit unserem neuen Magazin. Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe.”

P. S., per Xing: “Sehr geehrter Herr Harnasch, ich bin begeisterter Leser Ihrer Artikel, meist sehe ich es auf der Achse des Guten. Gestern habe ich die neue “liberal”, augezeichnet, man weiss plötzlich, das man auf genau diese Art von Forum immer gewartet hat.”

D.-D. H., per Facebook: “(…) Vor allem die Würdigung von Johannes Gross und der sehr nachdenkliche Beitrag über ein selbstgewähltes Ende sind sehr gelungen. Von der Aufmachung her muss man Euch auch ein Kompliment machen! Sehr ansprechend. Mit Blink und Schweizer Monat teilt Ihr Euch ja nun das Segment der nicht-spießigen, nicht-kleinbürgerlich-klebrigen liberal-marktorientierten Leserschaft (die Mucker und Frömmler im libertären Gewand werden ja andernorts bedient). Bin mal gespannt. Wenn Polleit & Co bei Euch in Zukunft_auch_weiterhin stattfinden können, wäre das ein Gewinn!”

D.B., per Mail: Die mehr als gelungene Reform des “liberal”-Magazins zum politisches Lifestyle-Magazin ist ja bahnbrechend, die gewonnen Autoren offenbaren ein spannendes Netzwerk fern jeglichen Parteigeklüngels. Das ist bringt frischen Wind!

S. H., per Facebook: “Kompliment zu der sehr gelungenen Erstausgabe. Optisch ansprechend, inhaltlich eine Menge Highlights, absolut lesenswert. Ich bin allerdings gespannt wie es weitergeht. Bei liberalen Blogs stört mich zunehmend, dass immer dieselben Themen abgehandelt werden, wenn auch sehr kenntnisreich. Mir fehlen manchmal Blicke über den Tellerrand. Wäre schön, wenn dieses Magazin so etwas gelegentlich leisten würde.”

S. F., per Facebook: “Gestern im Briefkasten, habs bislang nur durchgeblättert und ein paar Texte angelesen, aber das Layout gefällt schon mal sehr und das Lemke-Interview ist, wenn auch genau so erwartbar, ausgesprochen unterhaltsam.”

H. T., per Facebook: “Du Scheusal ! :-) Hast mir eine neue Droge mit diesem Harnasch like aufgepeppten, intelligenten und mit spitzer Feder geschriebenen exquisiten Magazin geliefert und dadurch fast einen ganzen Arbeitstag verprasselt !:-) Ist ja fast das ganzeWho-is-Who des gehobenen, liberalen Journalismus, wie David Harnasch, Jennifer Nathalie Pyka. Boris Eichler und Wolfram Weimer vertreten- vermisst habe ich allerdings unseren eloquenten uns süffisant-ironischen Helmut Metzner ! :-(”

I. B., per Facebook: “geil, flattersatz! mutig! gut!”

P. S., per Facebook: “Freue mich schon auf die Lektüre. S. 50/51 kann man zwar nicht lesen, ist aber zumindest der bildliche Höhepunkt der Ausgabe.”

M. B., per Facebook: “Ich freu mich grad massiv! liberal war im Briefkasten!!! 2x gelesen. Viel zu geil!”

T. B., per Facebook: Nach einem Probeexemplar habe ich das Magazin sofort abonniert. Spricht mich an und gefällt mir sehr.

T. W., per Mail: “Herzlichen Glückwunsch zur neu und professionell gestalteten Zeitschrift, die auch inhaltlich Zeichen setzt. Ich wünsche Ihnen und dem “Corps” auch weiterhin die kreative Sensibilität, aktuelle Themen mit liberalem Kompass zu diskutieren, aber sich nicht als unabhängige Insel liberalen Diskurses abzunabeln. Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe und auch auf ihre liberal App!!”

Anm. d. Red.: Die App gibt’s schon in den gängigen Shops – für die erste Ausgabe kostenfrei.

J. M., via AppStore: Schicke Navigation durchs Menü, super Auflösung. liberal, leckere Lektüre.

L., via AppStore: Einfach, praktisch, gut. Klasse, dass es das auch als App gibt.

B.W. via Facebook: Ha’b die neue “liberal” mal in der Hand gehabt (und zwar heute, Bahnhof Friedrichstraße) – Hut ab! Tolles Produkt.

P.S. via Facebook: Wollte noch Hallo sagen und zu Liberal gratulieren. Good job!

H.-D. D. via Mail: Ich bin schlichtweg von der Kompetenz und der (relativen) Objektivität Ihrer Artikel begeistert; wenn ich nicht schon ein engagierter Liberaler wäre, würde ich es jetzt werden wollen.

Ihre Meinung ist uns wichtig